Intern | Impressum | Datenschutz | Mammazentrum Hamburg | Krankenhaus Jerusalem
20 Dez
2017

Mandeln, dunkle Schokolade und ungesüßter Kakao. Frohe Weihnachten!

Wer übergewichtig ist und einen erhöhten Cholesterinspiegel hat, kann durch den täglichen Verzehr von Mandeln, dunkler Schokolade und Kakao seine Cholesterinwerte senken. Die Verzehrmenge ist dabei der Schlüssel für den gesundheitlichen Vorteil. Ideal sind jeweils etwas mehr als 40 g Mandeln und dunkle Schokolade sowie nicht ganz 20 g Kakaopulver am Tag. Nur wenn es gelingt die Mandeln und die Schokolade in die tägliche Ernährung zu integrieren ohne die Kalorienzufuhr zu erhöhen, kann der cholesterinsenkende Effekt beobachtet werden. Wenn man die abendliche halbe Tüte Chips durch eine Handvoll Mandeln ersetzt, nimmt man nicht mehr Kalorien zu sich, hat aber die Nährstoff- und Fettsäurezusammensetzung durch diesen Schritt verbessert, so Prof. Dr. Daniel König (Leiter des Arbeitsbereichs Ernährung am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf Medscape.de).

Warum erscheint die Senkung des Cholesterinspiegels für Brustkrebspatientinnen so wichtig? Eine 14 Jahre lang durchgeführte Studie mit insgesamt mehr als einer Million Personen zeigte, dass Frauen, die am Beginn der Studie hohe Blutfettwerte aufwiesen, deutlich niedrigere Brustkrebsraten und eine niedrigere Sterblichkeit haben. Der Schlüssel dürfte darin liegen, dass alle Frauen mit blutfettsenkenden Medikamenten vom Typ der Statine behandelt wurden. Die Studie liefert den bisher schlüssigsten und unmittelbarsten Beweis eines Zusammenhangs zwischen Blutfettwerten und Brustkrebs, ein Thema, das Experten seit einigen Jahren beschäftigt. Noch ist unklar ob die Senkung der Blutfettwerte oder ein direkter Einfluss der eingenommenen Medikamente zur Cholesterinsenkung als ursächlich für diesen positiven Effekt zu sehen ist.

Unstrittig ist jedoch, dass Menschen, die anstelle anderer Kalorien eine moderate Mengen an Mandeln, dunkler Schokolade und ungesüßtem Kakao zu sich zu nehmen, gesundheitliche Vorteile haben. In diesem Sinne wünschen wir unseren Patientinnen eine frohe Weihnacht ohne Chips und süßem Gebäck, aber mit Mandeln und Schokolade.

Quellen : Deutsche Gesellschaft für Kardiologie – Herz- und Kreislaufforschung e.V. und American Heart Association
Eating almonds and dark chocolate lowers bad cholesterol 
Literatur: Carter et al., Patients with a diagnosis of hyperlipidaemia have a reduced risk of developing breast cancer and lower mortality rates: a large retrospective longitudinal cohort study from the UK ACALM registry. ESC 2017 Abstract 3106. European Heart Journal (2017) 38 (Supplement) 710

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen