Intern | Impressum | Datenschutz | Mammazentrum Hamburg | Krankenhaus Jerusalem

Herzlich Willkommen bei senolog.de

Herzlich Willkommen bei senolog.de

Senolog – Senologie im Dialog – ist ein unabhängiges, werbefreies Informationsportal des Mammazentrums Hamburg am Krankenhaus Jerusalem für unsere Patientinnen, Angehörige und Interessierte sowie für Ärztinnen und Ärzte mit besonderem Interesse an der Senologie. Die Senologie beschäftigt sich mit den biologischen, physiologischen und anatomischen Grundlagen, über diagnostische und therapeutische Verfahren bis hin zu Nachsorge und Prophylaxe von Erkrankungen der Brust.

Durch einen Klick auf das orange rss Symbol (oben rechts) können Sie unseren Email-Informationsdienst abonnieren und werden dann automatisch über jeden neuen Beitrag benachrichtigt. Sie können sich die neuesten Beiträge natürlich auch twittern lassen (hellblaues Symbol oben rechts). Wenn Sie meinen, dass einzelne Beiträge für Freunde oder Bekannte interessant sein könnten, weisen Sie gern darauf hin (über facebook, twitter oder Email, direkt unter jedem Artikel). Wir freuen uns über Ihren Besuch und nehmen Anregungen zur ständigen Verbesserung dieser Seite gern auf!

Herzlich, Ihr H. Peter Scheidel, Mammazentrum Hamburg

18 Jan
2011

Zusätzlicher Ultraschall bei dichter Brust gefordert

Das Mammographiescreening ist wichtig zur Früherkennung, löst aber nicht alle Probleme. Bei Frauen mit dichtem Brustgewebe ist die Sensitivität der Methode deutlich vermindert bei gleichzeitig gesteigertem Brustkrebsrisiko. Die Mammasonographie...
14 Jan
2011

Sport kann Medikamente ersetzen

BDNF (Brain-derived neurotrophic factor) ist ein menschlicher Gehirnbotenstoff, der für die Lebensfähigkeit, Entwicklung und Ausbildung von Nervenzellen verantwortlich ist. Bei Menschen mit Depressionen und Angststörungen ist BDNF erniedrigt,...
6 Dez
2010

Berufsbild mit Zukunft: Breast Care Nurses – Brustschwestern

Berufsbild mit Zukunft: Breast Care Nurses – Brustschwestern
Die Brustschwester übernimmt eine zentrale Rolle bei der Hilfestellung für erkrankte Frauen: Beratung, Begleitung bei der Eröffnung der Diagnose und durchgängige persönliche Unterstützung während des gesamten Behandlungsablaufs...
1 Dez
2010

Infektion nach Brustwarzenpiercing kann Brustkrebs vortäuschen.

Wenn es nach einem Brustwarzenpiercing zu Verhärtungen und Kontenbildung hinter der Brustwarze kommt, müssen Mediziner immer zunächst an einen unklaren -eventuell bösartigen- Tumor denken...
14 Nov
2010

Genchip-Diagnostik

Tumorzellen weisen charakteristisch einen gegenüber der gesunden Zelle veränderten Stoffwechsel auf. Dieser Stoffwechsel wird von Erbmaterial (Genen) im Zellkern gesteuert, die ganz wesentlich für den Auf- und Abbau von Eiweißen in der Zelle und...
8 Nov
2010

Brustwarze- und brustwarzenhoferhaltende Operationen bei Brusterkrankungen

Die Erhaltung des Mamillen-Areola Komplexes ist für viele Frauen eine attraktive Alternative zur bisherigen hautsparenden Entfernung der Brustdrüse. Nachdem die Erhaltung des Mamillen-Areola Komplexes bei malignen Tumoren der Brust Gegenstand...
8 Jul
2010

Neues Risikogen RAD51C

15 Jahre nach der Entdeckung der Risikogene BRCA1 und BRCA2 wurde ein weiteres Gen gefunden, das erblichen Brust- und Eierstockkrebs auslösen kann. ...
8 Jul
2010

Klinefelter Syndrom ist der größte bekannte Risikofaktor für Brustkrebs bei Männern

Das Klinefelter Syndrom ist der größte bekannte Risikofaktor für Brustkrebs bei Männern. ...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen