Intern | Impressum | Datenschutz | Mammazentrum Hamburg | Krankenhaus Jerusalem

Herzlich Willkommen bei senolog.de

Herzlich Willkommen bei senolog.de

Senolog – Senologie im Dialog – ist ein unabhängiges, werbefreies Informationsportal des Mammazentrums Hamburg am Krankenhaus Jerusalem für unsere Patientinnen, Angehörige und Interessierte sowie für Ärztinnen und Ärzte mit besonderem Interesse an der Senologie. Die Senologie beschäftigt sich mit den biologischen, physiologischen und anatomischen Grundlagen, über diagnostische und therapeutische Verfahren bis hin zu Nachsorge und Prophylaxe von Erkrankungen der Brust.

Durch einen Klick auf das orange rss Symbol (oben rechts) können Sie unseren Email-Informationsdienst abonnieren und werden dann automatisch über jeden neuen Beitrag benachrichtigt. Sie können sich die neuesten Beiträge natürlich auch twittern lassen (hellblaues Symbol oben rechts). Wenn Sie meinen, dass einzelne Beiträge für Freunde oder Bekannte interessant sein könnten, weisen Sie gern darauf hin (über facebook, twitter oder Email, direkt unter jedem Artikel). Wir freuen uns über Ihren Besuch und nehmen Anregungen zur ständigen Verbesserung dieser Seite gern auf!

Herzlich, Ihr H. Peter Scheidel, Mammazentrum Hamburg

25 Feb
2011

Nichthormonelle Therapie bei Wechseljahrsbeschwerden

Wecheljahrsbeschwerden bei Brustkrebspatientinnen sind nicht einfach zu behandeln. In einer aktuellen Übersichtsarbeit von E. Hall und Mitarbeitern (Drugs, 2011; 71:287-304) werden die Möglichkeiten der Therapie von hormonellen...
24 Feb
2011

Von diesen alternativen Therapien sollten Sie die Finger lassen (Artikel in “Bild” vom 24.2.2011).

Die Naturheilkunde kann die Krebsmedizin in vielen Punkten sinnvoll unterstützen, Nebenwirkungen lindern und die Lebensqualität der Betroffenen erhöhen. Aber unter dem Deckmantel der Naturmedizin gibt es auch viele Scharlatane, die alternative...
23 Feb
2011

Eine Krebsdiagnose muss nicht das Ende des Kinderwunsches sein: Bei den meisten jungen Frauen mit Krebs gibt es verschiedene Optionen des Fertilitätserhalts

Die Überlebensrate von Krebspatientinnen nimmt stetig zu. Behandelnde Ärzte werden daher in zunehmendem Maße mit den Langzeitfolgen von Chemotherapie und Bestrahlung konfrontiert, zum Beispiel mit Fertilitätsproblemen. Die Beratung für eine...
23 Feb
2011

Sexualfunktion nach Brustkrebs

Eine Untersuchung an 1 011 Frauen nach einer Behandlung wegen Brustkrebs zeigt, dass 70% der Patientinnen über Störungen der Sexualfunktion klagen. ...
23 Feb
2011

Übergewicht und Brustkrebs

Eine dänische Studie belegt erneut den Zusammenhang zwischen Übergewicht und Brustkrebs. Zwischen 1977 und 2006 wurden insgesamt 19 000 Frauen mit Brustkrebs auf diesen Zusammenhang untersucht. Dabei zeigte sich, dass Übergewicht eindeutig das...
22 Feb
2011

Kann Naturmedizin Brustkrebspatientinnen helfen (Artikel in “Bild” vom 22.2.2011)

Naturheilmethoden sind zu sanft, um einen Tumor allein zu bekämpfen, aber sie können die schulmedizinische Therapie unterstützen. Allerdings nur, wenn sie richtig eingesetzt werden – bei falscher Anwendung drohen gefährliche Wechselwirkungen!...
21 Feb
2011

So verändert Natur die Wirkung von Chemotherapie (Artikel in “Bild” vom 21.2.2011)

Zwei von drei Menschen, die an Krebs leiden, greifen zu Naturheilmitteln, um ihren Körper im Kampf gegen die Krankheit zu unterstützen. Kaum einer weiß aber, dass manche Naturpräparate gefährliche Wechselwirkungen mit Medikamenten der...
18 Feb
2011

Ernährungstipp im Februar – Grüner Tee

"Medizin war der Tee zuerst. Getränk wurde er danach." (Kakuzo Okakura, japanischer Kulturphilosoph, 1862- 1913). Grünem Tee wird eine heilende, stärkende und vorbeugende Wirkungen gegen viele gesundheitsschädliche Stoffwechselveränderungen...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen