Intern | Impressum | Datenschutz | Mammazentrum Hamburg | Krankenhaus Jerusalem

Empfehlungen unserer Redaktion. Hier möchten wir Betroffenen und Interessierten Aktionen, Aktivitäten, Bücher, CDs, DVDs und andere Produkte rund um das Thema Brustkrebs empfehlen, die uns besonders aufgefallen sind. Die Vielzahl der Angebote macht eine umfassende Darstellung unmöglich. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie unsere notwendigerweise subjektive Auswahl mit Anregungen und Vorschlägen unterstützen würden: news@senolog.de

10 Jul
2018

Kombination komplementärer Therapien mit der konventionellen Brustkrebs-Behandlung

Kombination komplementärer Therapien mit der konventionellen Brustkrebs-Behandlung
Mindestens die Hälfte aller Frauen mit Brustkrebs verwenden komplementäre Therapien. Während einige komplementäre Therapien in der Lage sind Symptome und Nebenwirkungen der Behandlung zu verringern, können andere potenziell schädlich oder ohne Nutzen sein. Um die vorliegenden Untersuchungen zu bewerten und daraus Empfehlungen abzuleiten hat die Amerikanische Krebsgesellschaft unterstützt von Richtlinien ... Gesamter Beitrag >>>
2 Jul
2018

Neue Daten zum familiären Brustkrebs

Neue Daten zum familiären Brustkrebs
Bei einem Verdacht auf erbliche Ursachen des Brustkrebs wurde ursprünglich nur nach einer Mutationen im BRCA1- und BRCA 2-Gen gesucht. Wenn eine solche Mutation vorlag, war die Beratung relativ einfach und die Beratung erfolgte durch Brustspezialisten. In den USA  entschieden sich 80% der Frauen mit BRCA-Varianten zur prophylaktischen Brustentfernung, obwohl ... Gesamter Beitrag >>>
17 Jun
2018

Neue Leitlinie Brustkrebs. Wann ist der Einsatz von Komplementärmedizin zu empfehlen?

Die Leitlinien für die Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms wurde 2017 wurde an den neuesten Stand der Forschung und des Wissens angepasst. In einer solchen auf wissenschaftlichen Fakten basierten Leitlinie können nur gesicherte Erkenntnisse übernommen werden, was die Bewertung komplementärmedizinischer Maßnahmen erschwert. Seit der letzten Fassung von 2012 sind im ... Gesamter Beitrag >>>
6 Jun
2018

Defizite in der Nachsorge von Brustkrebspatientinnen

Zu wenige Patientinnen, die Brustkrebs überstanden haben, erhalten nach einer Studie, die im Journal des National Comprehensive Cancer Network veröffentlicht wurde, die empfohlenen Nachsorgeuntersuchungen nach einer Operation. Während die Richtlinien jährliche Mammographien zur Früherkennung eines Rezidivs (Wiederauftreten) der Erkrankung empfehlen, zeigte sich, dass bei einer beträchtliche Anzahl von Patienten diese ... Gesamter Beitrag >>>
31 Mrz
2018

Frohe Ostern

Frohe Ostern
  Wir wünschen unseren Patientinnen und Ihren Angehörigen ein friedvolles Osterfest 2018. Und denken Sie daran: Ganz gleich, was und wie man lebt, ob revolutionär, fromm, vegan oder nicht, das Entscheidende besteht immer darin, das Leben so intensiv wie möglich zu leben (Tristan Garcia). ... Gesamter Beitrag >>>
28 Jan
2018

Empfehlungen zum Vorgehen nach Brustbiopsie und gutartigen Befunden

Die 1995 gegründete American Society of Breast Surgeons hat heute mehr als 3.000 Mitglieder in den Vereinigten Staaten und in 52 Ländern auf der ganzen Welt. Sie ist eine Vereinigung von Operateuren, die Patienten mit Brusterkrankungen behandeln. Ihr Ziel ist es die Praxis der Brustchirurgie ständig zu verbessern, indem sie ... Gesamter Beitrag >>>
16 Dez
2017

Patientinnenratgeber „Sozialleistungen“

Die Berliner Krebsgesellschaft hat einen aktuellen Ratgeber „Sozialleistungen bei Krebserkrankungen” vorgestellt. Die Broschüre beinhaltet auch die Empfehlungen nach dem Pflegestärkungsgesetzt vom 1.1.2017. Ausführlich und verständlich werden die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen und Zuzahlungen, medizinische Rehabilitation, Leistungen der Pflegeversicherung und andere Themen z.B. Schwerbehinderung und Rückkehr in den Beruf dargestellt. Dieser ... Gesamter Beitrag >>>
30 Aug
2017

Welcher Patientin nützt eine verlängerte oder intensivierte endokrine Therapie beim frühen hormonrezeptorpositiven Brustkrebs?

Bisher dauerte die adjuvante Antihormontherapie generell fünf Jahre. Das gilt heute so nicht mehr. Die Dauer und die Intensität der antihormonellen Therapie bei Patientinnen mit Hormonrezeptor-positivem frühen Mammakarzinom ist schon lange ein Thema. Spätestens seit 2014, als die Übersichtsarbeit von der EBC (Early Breast Cancer Trialist Group) vorgestellt wurde, ist ... Gesamter Beitrag >>>

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen